Kaffee

Welch bessere Begleitung zu Plunder, Kuchen oder Torte kann man sich wohl vorstellen, als eine gute Tasse Kaffee? Selbstverständlich professionell zubereitet, aus auf den Punkt gerösteten und frisch gemahlenen Kaffeebohnen.  

LOCABA Kaffee besteht zu 100% aus hochwertigen Arabica Bohnen und vermeidet bewusst billige Robusta Bohnen, welche oft einen muffigen, erdigen Geschmack aufweisen und einen erhöhten Gehalt an Chlorogensäure (verursacht Sodbrennen & Magenschmerzen) und Coffein aufweisen.

Unsere Kaffeebohnen stammen aus den besten Anbaugebieten der Welt, rund um den berühmten coffee belt (Kaffeegürtel). LOCABA Kaffeebohnen werden schonend geröstet, die Mischung exklusiv für LOCABA produziert. Somit ist LOCABA Kaffee genauso einmalig und exklusiv wie unsere Mehlspeisen. Wir garantieren höchste Qualität zum absolut besten Preis-/Leistungsverhältnis!

Welch bessere Begleitung zu Plunder, Kuchen oder Torte kann man sich wohl vorstellen, als eine gute Tasse Kaffee? Selbstverständlich professionell zubereitet, aus auf den Punkt gerösteten und frisch gemahlenen Kaffeebohnen.  

LOCABA Kaffee besteht zu 100% aus hochwertigen Arabica Bohnen und vermeidet bewusst billige Robusta Bohnen, welche oft einen muffigen, erdigen Geschmack aufweisen und einen erhöhten Gehalt an Chlorogensäure (verursacht Sodbrennen & Magenschmerzen) und Coffein aufweisen.

Unsere Kaffeebohnen stammen aus den besten Anbaugebieten der Welt, rund um den berühmten coffee belt (Kaffeegürtel). LOCABA Kaffeebohnen werden schonend geröstet, die Mischung exklusiv für LOCABA produziert. Somit ist LOCABA Kaffee genauso einmalig und exklusiv wie unsere Mehlspeisen. Wir garantieren höchste Qualität zum absolut besten Preis-/Leistungsverhältnis!

„Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.“

Wussten Sie,
dass Kaffee nach Rohöl das zweitwichtigste Welthandelsgut überhaupt ist? Weltweit leben etwa 100 Millionen Menschen davon, der Welthandelsumsatz beträgt rund 25 Milliarden Dollar. Entdeckt wurde die Kaffeepflanze ursprünglich in Äthiopien, genaugenommen in der Provinz Kaffa. Äthiopien ist sozusagen das Geburtsland der Arabica-Bohne, äthiopischer Kaffee gilt aufgrund seiner Inhaltsstoffe bis heute als einer der besten Kaffees.
Österreich
erreichte die Kaffeekultur dann 1683, rund um die 2. Wiener Türkenbelagerung. Der Legende nach war es ein Pole namens Georg Kolschitzky, der unter den zurückgelassenen Schätzen der geflüchteten türkischen Besatzer eine erhebliche Anzahl an Säcken vorfand, welche bis dato unbekannte Bohnen beinhalteten. Der findige Kolschitzky, der im Krieg wertvolle Kurierdienste für Österreich verrichtete, suchte sich die vermeintlich wertlosen Säcke als Lohn für seine Mühe aus und wurde vielerorts dafür belächelt. Doch er bewies im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Riecher, war er doch auf einen kulinarischen Schatz gestoßen. Laut Überlieferung begründete er in Folge das erste Wiener Kaffeehaus, welches sich übrigens in den Räumlichkeiten des heutigen Café Daniel Moser, in der Rotenturmstraße 14, im 1. Wiener Gemeindebezirk befand.
Kaffee enthält
über 1.000 Aromen und ist somit eines der aromareichsten Genussmittel überhaupt. Doch selbst der beste Kaffee verliert bereits wenige Stunden, nachdem er frisch gemahlen wurde, viele seiner Aromen. Die Qualität des Kaffees der letztlich in Ihrer Tasse landet, hängt von vielen Faktoren ab und wird zum Beispiel beeinflusst durch: • die Kaffeebohnenqualität • die Wasserqualität (5-7 deutsche Härtegrade sind ideal) • dem Mahlgrad (bei kurzen Kontaktzeiten, wie der Espresso Zubereitung, sollte der Kaffee sehr fein gemahlen werden) • 1. die Kaffeebohnenqualität 2. die Wasserqualität (5-7 deutsche Härtegrade sind ideal) 3. dem Mahlgrad (bei kurzen Kontaktzeiten, wie der Espresso Zubereitung, sollte der Kaffee sehr fein gemahlen werden) 4. die Portionsdosierung 5. die Brühtemperatur und 6. die Kontaktzeit zwischen dem Wasser mit dem gemahlenen Kaffee (Kaffeemehl)
So gelingt der perfekte Espresso:
1. unbedingt frisch mahlen in einer Siebträgermaschine zubereiten die optimale Kaffeepulvermenge beträgt 7-9 Gramm 2. Kaffeemenge zwischen 25 ml und max. 30 ml die Wassertemperatur am Siebträger liegt bei ca. 90°C 3. Die optimale Durchlaufzeit beträgt bei 25 Sekunden  Tipp: Das Geheimnis für einen perfekten Espresso besteht primär aus dem Feinheitsgrad der gemahlenen Espresso Bohnen (siehe weiter oben).
Zubereitungsmöglichkeiten
Neben dem Siebträger gibt es übrigens noch zahlreiche weitere Zubereitungsmöglichkeiten, darunter sind die bekanntesten: • Der Kaffeevollautomat • Die Kaffeefiltermaschine • Der türkische oder griechische Kaffee • Die French Press • Die Karlsbader Kanne und der sogenannte • Cold Brew Coffee, welcher mittels kaltem Wasser zubereitet wird.